Pietzcker Logo Pietzcker

Kunst

Druckgraphik

Wie die Entstehung von Sprache und Schrift war auch die Entwicklung von Papier und Druck ein signifikanter Entwicklungsschritt der menschlichen Zivilisation. Mit dem Druck von Bild und Wort wurden Religionen verbreitet, Informationen verschiedenster Art konnten in großem Umfang weitergegeben werden. Mit den Jahrhunderten entstanden verschiedene Drucktechniken, hatten ihre Blüte, wurden von anderen Techniken verdrängt und werden heute weitgehend oder ausschließlich zu künstlerischem Ausdruck praktiziert.

Im Vergleich mit anderen bildenden Künsten zeichnet sich druckgraphische Kunst durch spezielle Eigenschaften aus. Ästhetisch verbindet sie viel mit Zeichnung und Malerei, wobei die Plattenbearbeitung in den Bereich der Plastik übergehen kann.

Das Gelingen einer Druckgraphik speziell von mehreren Platten kann Planung und Analyse voraussetzen sowie Logistik im technischen Bereich beim Umgang mit Material wie Holz, Metall oder Papier.

Anders als bei Malerei und Graphik können in der Druckgraphik Arbeitsschritte auch noch nach der Vollendung der Arbeit einzeln nachvollzogen und eventuell durch Verwendung bestehender Platten als neuer Ausgangspunkt bearbeitet werden.

Druckgraphik hat außerdem ein spezielles soziales Element – einerseits in der Tatsache, dass sich das preisgünstige Multiple immer an ein größeres Publikum gewendet hat und wendet, weiter dadurch, dass Druckgraphik sich natürlicherweise zu politischem Ausdruck eignet und schließlich auch in den Orten, an denen Druckgraphik entsteht, den Werkstätten, wo gewöhnlich mehrere Künstler/innen zusammenkommen und sich austauschen.

Druckgraphik zu machen heißt immer wieder in neuen Situationen zu stehen und neue Lösungen finden zu müssen. Geduld ist eine Vorraussetzung, das Geschenk sind meditative Momente. Immer dabei ist das Element der Spannung und die Überraschung beim ersten Andruck. Druckgraphik macht Spaß.


Auf diesen Seiten stelle ich die drei Drucktechniken Radierung, Holzschnitt und Siebdruck vor, mit denen ich selbst viel arbeite.

Die Radierung, das Drucken von Metallplatten, ist eine tief mit der europäischen Kunstgeschichte verbundene Drucktechnik. Hier erkläre ich den Druck einer Kaltnadelradierung anhand von Fotos.

Der Holzschnitt ist die älteste Drucktechnik. Meine eigenen Holzschnitte schneide und drucke ich nach der Technik des japanischen Holzschnitts, die ich hier vorstelle, zusammen mit der japanischen Papierherstellung. Ich zeige außerdem den Druck eines Holzschnitts nach der japanischen Technik.

Die Anfänge der Druckgraphik liegen in China. Ich stelle hier die Geschichte des chinesischen Holzschnitts und seine traditionelle Technik vor, sowie den chinesischen Volkskunst-Holzschnitt. Ich zeige auch meinen Ausflug zum Arbeiten mit Porzellan in einer chinesischen Keramikwerkstatt.

Der Siebdruck ist eine jüngere Drucktechnik, entwickelt aus dem Prinzip der Schablone. Ich zeige hier die Entstehung eines Siebdrucks anhand von Fotos. Und hier ist ein Bericht über die traditionelle japanische Schablonentechnik Katazome.

 


Kunst
Kunst
  Top  

Copyright 2017 Eva Pietzcker  |  Impressum  |  Links  |  AGB